Anmerkung Dezember 2016: 

Inzwischen bin ich an einem Punkt an dem ich nichts mehr schön reden will (und einfach auch nicht mehr kann!). 
Der Austausch zu Wurfgeschwistern und anderen aus diesem Zwinger stammenden Hunden zeigen mir leider, dass meine Erfahrungen mit Koda kein Einzelfall sind. Auch Gespräche mit seiner Züchterin selbst, festigen meine Überzeugung, von ihr nicht ernst genommen zu werden. 
Leider mehren sich die Punkte, die mich zu der Meinung bringen, dass ein Welpe dort nicht so auf das Leben vorbereitet wird wie ich es mir gewünscht hatte und immer noch wünschen würde. Aufgrund meiner heutigen Erfahrungen und Erkenntnisse würde ich dort keinen Welpen mehr kaufen. 

September 2015:

Koda (der Name steht schon laaange auf meiner Wunschliste für den Zweithund ;)) sollte eigentlich noch gar nicht so schnell kommen... Nucha ist ja nun auch gerade erst 17 Monate alt. Aber es kommt ja doch so oft anders als geplant. Koda gefiel mir schon von den ersten Fotos an unglaublich gut, die Zucht aus der er kommt, verfolge ich nun schon seit Anfang letzten Jahres. Es kam, wie es kommen musste.. der Kleine hatte einfach noch nicht das richtige Zuhause gefunden.. also die Züchterin speziell wegen ihm angeschrieben und wir sind mal hingefahren. Eigentlich hatte ich gehofft, dass sich das "richtige Gefühl" einfach als falsch entpuppt und Hund Nr. 2 wirklich erst im nächsten Jahr einzieht. Aber ihr kennt das sicher.. Welpen "nur mal gucken", der einem eh schon gefällt.. hmm schwierig.. und wenn es dann mit dem Ersthund noch wirklich gut zu passen scheint...

Seit genau 3 Wochen mischt also der kleine Gnom unser Leben auf und ich muss gestehen, dass ich nach den ersten beiden Tagen schon gedacht habe, was wir uns da für ein kleines Monster mit nach Hause genommen haben... :D Aber sagt man nicht auch bei Kindern, dass das zweite richtig frech und "anstrengend" wird, wenn man vom ersten verwöhnt wurde? 

Tja, genau das trifft hier wohl auch zu ;) 
So ein selbstständiges (Radius ist doch egal!^^), rotzfreches ("Du hast nein gesagt??") und verfressenes (kleiner Piranha^^) Kerlchen ist halt doch nochmal ne andere Hausnummer :D
Aber man sieht jeden Tag unglaubliche Fortschritte ;) Koda ist schließlich alles andere als blöd :D Er lernt unglaublich schnell und arbeitet auch wirklich gerne mit einem zusammen (vor allem, wenn es um Futter geht :D). Inzwischen wartet er brav, wenn der Napf gefüllt wird, schläft etwa 7 Stunden durch und weiß eigentlich ganz genau, dass er mit "Koda" gemeint ist, auch wenn er meistens eher den Doppelnamen "Koda-Bär" trägt ;) 
Ich bin gespannt, wo uns unser Weg hinführt und wie er sich entwickeln wird. 

Juli 2016:

 

Wow.. nun ist auch mein "Baby" schon 13 Monate alt... 

Die Zeit rennt... dabei kommt es mir immer noch so vor als hätten wir ihn gestern erst abgeholt...
Er treibt mich noch immer regelmäßig in den Wahnsinn... und kommt dann so eng kuscheln als würde er am liebsten in mich reinkrabbeln... spätestens damit verfliegt der ganze Ärger über seine Flusen :D
Er ist immer noch mein "Baby" -trotz 58,5cm Schulterhöhe- und daran wird sich wohl auch auch erstmal nichts ändern ;) 

Er hat mich bis heute schon so viel gelehrt und wir haben mit Sicherheit immer noch einen weiten -und garantiert auch steinigen- Weg vor uns... Wenn ich daran denke, was wir bereits für eine Achterbahnfahrt (der Gefühle) hinter uns haben...

So oft hat er mich zur Verzweiflung getrieben... gerade, weil Nucha ja so unglaublich einfach war und noch immer ist. 
Aber er ist ein "Überlebenskünstler", weiß genau, wie er die Leute um den Finger wickeln kann und weiß es, sich unter Leuten auch relativ gesittet zu benehmen *hihi* Wenn er eine Person erstmal ins Herz geschlossen hat gibt es unzählige Ohren- und Gesichts"wäschen" umsonst :D Irgendwie schafft er es sogar Zungenküsse zu vergeben, wenn man sich sicher war, die Lippen geschlossen zu haben. 
Aber oh weh, wenn man ihn nicht kennt.. Fremde werden erstmal äußerst kritisch beäugt und Missfallen auch laut hinausposaunt... nun, wenigstens brauche ich keine Angst haben, dass jemand mich oder etwas von mir klaut, wenn der Terrorkrümel mit an Bord ist :D 
Lustig wird es für die, die mehrere Male durch diese "Erstprüfung" müssen, weil der Gute einfach verdrängt, dass man sich schon mal gesehen hat und eigentlich auch gut miteinander auskam :D 
Mit seinem Hang zu gefährlichen Aktionen blieb mir schon mehr als einmal das Herz in der Hose stecken... unzählige Knochenbrüche, Schürfwunden und Schlimmeres habe ich vorausgesehen... Aber nein, ganz nach dem Motto "hinfallen, aufstehen, Krone richten, weiterlaufen" hat er sich nach jedem Rutschen, nach jedem waghalsigen Sprung oder anderem Manöver aufgerichtet und ist leicht wahnsinnig grinsend (wie immer^^) auf mich zugerannt, keine einzige Schramme am Körper... Danke an seinen guten Schutzengel! <3
Über seinen Stolz muss ich jedes Mal schmunzeln... Ich habe noch nie einen Hund gesehen, der sich so angesprochen gefühlt hat, wenn man lacht... als ob er Angst hätte, man lacht ihn aus. Und auch als ich letztens seine Hose geschnitten habe, weil er Durchfall hatte und es jedes Mal aufs Neue im Fell hing, hat er sich die ersten Tage gar nicht getraut -wie sonst immer!- mit freudig erhobener Rute spazieren zu gehen... :) 
Ich bekomme nicht genug davon, ihm zuzusehen wie er sich -ganz nach dem Motto "Man soll sich auch an den kleinen Dingen des Lebens erfreuen"- auch noch bei der dritten Runde durch den Hof am gleichen Steinchen erfreuen kann als hätte er es eben erst entdeckt... :D
Und auch, wenn er in seiner Rolle als kleiner, durchaus "nervtötender" Bruder voll aufgeht, sind die beiden -Nucha und Koda- ein richtiges Team geworden <3

Kurzum: So schwer und nervenaufreibend es manchmal mit ihm ist... ich hab ihn lieb <3

Kurze Anmerkung:

Aufgrund des doch sehr schwierigen Charakters und "Problemen" wird Koda wohl nicht -wie anfangs offen gehalten- in die Zucht gehen. Vor allem da ähnliche Züge bei einigen der Wurfgeschwister von Anfang an zu bemerken waren. Eine genetische Ursache (bzw "Knall" in genau dieser Verpaarung) ist da nicht ganz auszuschließen und mir persönlich einfach zu heikel (gerade weil das bei ihm ja auch komplett losgelöst von der Pubertät auftritt).

Aktuelles: 

 

25.08.
neue Maße von Bumblebee 

 

14.05.
Nucha wurde heute gekört und ist nun offiziell Deckrüde im CfBrH (FCI)!!! <3 

Wir sind auch auf Facebook vertreten und würden uns sehr über einen Besuch von euch freuen <3

! Aus aktuellem Anlass: 
Fotos auf dieser Seite unterliegen ganz allein meinem Copyright (bzw dem des jeweiligen Fotografen, siehe Logo)!
Leider habe ich ein Fake-Profil bei instagram gesehen, wo mein Rüde als eigene Border-Hündin ausgegeben wurde mit meinen Fotos und auch denen von befreundeten Fotografen!
Das geht nicht, Fotos einfach zu klauen!! 

Danke